GdP Anwartschaft

Gefahren der GdP Anwartschaft

Als angehender Polizeianwäter haben Sie sich für eine GdP-Mitgliedschaft entschieden? Dann haben Sie während Ihrer Ausbildung eine kostenlose Anwartschaftsversicherung erhalten. Es handelt sich um eine kleine Anwartschaftsversicherung von der SIGNAL Krankenversicherung. Die kleine Anwartschaft gilt für ambulante und stationäre Regelleistungen. Nicht enthalten sind die wichtigen Beihilfeergänzungstarife der Privaten Krankenversicherung und hier beginnt die Gefahr!

 

GdP Anwartschaft Polizei

Die größten Fehler

Einer der größten Fehler beim Thema Anwartschaftsversicherung ist der Gedanke „Eine Anwartschaft habe ich schon“. Ja, Sie haben als Mitglied der GdP eine beitragsfreie kleine Anwartschaftsversicherung. Aber wissen Sie auch wofür und wie weitreichend diese ist? Um es kurz zu machen: Ja, Sie haben eine Anwartschaftsversicherung, jedoch nur auf Regelleistungen und nur im Rahmen den auch die Beihilfe leistet. Die Folge: Bleiben Sie bei diesem Leistungsniveau können Ihnen später hohe Eigenbeteiligungen entstehen.

Die größten Gefahren

Die Anwartschaftsversicherung über die GdP birgt noch weitere, nicht gleich offensichtliche Gefahren. Um die Gefahren zu verstehen, müssen Sie die Hintergründe kennen, die es ermöglichen einen gut begonnenen Versicherungsschutz komplett entfallen zu lassen. Folgende Gefahren bestehen bei der Anwartschaft über die GdP-Mitgliedschaft

  • Sie werden nicht sorgfälltig darüber aufgeklärt, dass Sie noch zusätzlich leistungsstarke Beihilfeergänzungstarife absichern sollten. Das kann bei einem Versicherungsberater passieren der die Hintergründe der Anwartschaft über die GdP nicht kennt. Teilen Sie einem solchen Berater mit, dass Sie bereits eine Anwartschaftsversicherung haben und nur noch eine Pflegeversicherung benötigen, so wird dieser Sie wahrscheinlich nicht über Ihren Irrtum informieren und Sie erhalten nur eine Pflegepflichtversicherung.
  • Sie haben zu Ihrem Ausbildungsende keinen Kontakt mehr zu Ihrem Versicherungsberater. Demnach erinnert Sie niemand an die Fristen die einzuhalten sind um die Anwartschaftsversicherung gegen eigene Beitragszahlung zu übernehmen. Die Folge: Sie stehen ab sofort ohne Anwartschaftsversicherung da, mit nicht absehbaren Folgen!
  • Sie ziehen um, Ihr Berater beendet seine berufliche Karriere oder wechselt das Unternehmen. Nur Sie und Ihr Berater können an das Ende der Ausbildung und der damit notwendigen Übernahme der Beitragszahlung für die Anwartschaftsversicherung denken. Die SIGNAL Krankenversicherung sendet – sofern Sie nur eine Pflegepflichtversicherung abgesichert haben – keine Erinnerung zur Übernahme der Anwartschaftstarife zu. Hintergrund: Falls nur die GdP-Mitgliedschaft besteht, hat die SIGNAL Krankenversicherung keinen Hinweis auf Ihr Ausbildungsende!

Die größten Vorteile

Die kleine Anwartschaftsversicherung während der Ausbildung über die GdP-Mitgliedschaft birgt neben der vorgenannten Gefahren auch einige nennenswerte Vorteile:

  • Beitragsfreie Absicherung der Haupttarife während der Ausbildung durch einen geringen GdP-Mitgliedsbeitrag.
  • Alleinstellungsmerkmal: Durch den vor vielen Jahren geschlossenen Rahmenvertrag zwischen der GdP und der SIGNAL Krankenversicherung gilt noch der Zugang zur geschlechterabhängig kalkulierten Bisex-Tarife. Die Bisex-Tarife sind nach heutigem Stand meist günstiger als die geschlechterunabhängig kalkulieren Unisex-Tarife. Nur bei der SIGNAL Krankenversicherung ist es somit möglich von diesen Beitragsvorteilen zu profitieren!
  • Vereinfachte Gesundheitsprüfung innerhalb der ersten drei Monate ab Ausbildungsbeginn.
  • Anwartschaftsversicherung kann durch zusätzliche Beitragszahlung um leistungsstarke Beihilfeergänzungstarife ergänzt werden.
  • Die SIGNAL Krankenversicherung zählt zu den fünf größten deutschen Privaten Krankenversicherungsunternehmen und gilt als finanzstarkes Versicherungsunternehmen.

Das Fazit

Die beitragsfreie Anwartschaftsversicherung über die GdP während der Ausbildung bei der SIGNAL Krankenversicherung ist eine gute Wahl. Beachtet man die Fehler und Gefahren die gemacht werden können und vermeidet diese, so haben Sie einen rundum guten Versicherungsschutz für Ihre Zukunft abgesichert.

Als Experte für die Absicherung von Polizeianwärter und Polizeibeamten in Fragen der Privaten Krankenversicherung freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme. Dieses Angebot gilt nicht nur für Berufseinsteiger in den Polizeidienst, sondern auch für Polizeibeamte die sich in diesem Thema wiederfinden und einen kompetenten Ansprechpartner in Fragen der Privaten Krankenversicherung wünschen. 

Sie können jederzeit über unseren Spezialbereich „Private Krankenversicherung Polizei“ oder über „Service“ mit uns in Kontakt treten.

Vielen Dank und vielleicht bis in spätestens  24 Stunden!

 

Von |2017-02-16T14:13:54+00:00Samstag 11. Februar 2017|Kategorien: Krankenversicherung, Polizei|0 Kommentare