Gefahren der GdP Anwartschaft

Als Polizeianwäter haben Sie eine sog. GdP Anwartschaft und zwar wenn Sie sich zum Start der Ausbildung für eine GdP-Mitgliedschaft entscheiden. Sie haben damit für die Dauer Ihrer Ausbildung bereits eine kostenlose Anwartschaftsversicherung. Vielmehr ist dieses im Beitrag als Mitglied der GdP ohne weitere Zahlung – jedoch nur in der Ausbildung – zum Polizeianwärter enthalten. Es handelt sich hierbei um eine kleine Anwartschaftsversicherung von der Signal Iduna Krankenversicherung. Die kleine GdP Anwartschaft gilt für ambulante und stationäre Regel-Leistungen. Nicht versichert sind die wichtigen Tarife – die sog. Beihilfe-Ergänzungs-Tarife – der Privaten Krankenversicherung und hier beginnt die Gefahr!

GdP Anwartschaft Polizei

Die größten Fehler bei der GdP Anwartschaft

Einer der größten Fehler beim Thema Anwartschaftsversicherung ist der Gedanke „Eine Anwartschaft habe ich schon“. Ja, Sie haben als Mitglied der GdP eine kleine Anwartschaftsversicherung und zwar ohne hierfür einen extra Beitrag zahlen zu müssen. Aber wissen Sie auch wofür diese GdP Anwartschaft ist und welchen Umfang diese hat? Um es kurz zu machen: Ja, Sie haben eine Anwartschaftsversicherung, jedoch nur auf die Regel-Leistung. Das bedeutet nur in dem Umfang wie auch die Beihilfe leistet. Die Folge: Bleiben Sie nur so versichert, können später hohe Kosten für Sie entstehen die Sie jedoch allein zahlen dürfen.

Die größten Gefahren

Die GdP Anwartschaft birgt jedoch noch weitere Gefahren. Um die Gefahren zu verstehen, müssen Sie die Hintergründe kennen. Bei der GdP Anwartschaft ist es möglich einen gut begonnenen Schutz komplett entfallen zu lassen. Folgende Gefahren bestehen bei der Anwartschaft über die GdP-Mitgliedschaft:

  • Sie bekommen keine Info für die zusätzlich notwendigen Beihilfe-Ergänzungs-Tarife. Das kann bei einem Vermittler passieren der sich mit der Anwartschaft über die GdP nicht auskennt. Eine Info an solch einen Berater – dass Sie bereits eine Anwartschaft haben und nur noch eine Pflegeversicherung benötigen – wäre mitunter ein teurer Fehler.
  • Zum Ende Ihrer Ausbildung erfolgt kein Kontakt zu Ihrem Vermittler. Demnach erinnert Sie niemand an die Frist die einzuhalten ist um sich die Anwartschaft mit eigener Zahlung eines Beitrags zu sichern. Die Folge: Sie stehen ab sofort ohne Anwartschaftsversicherung da und zwar ggf. mit fatalen Folgen!
  • Sie ziehen um, Ihr Berater beendet seine Karriere oder wechselt das Unternehmen. Nur Sie und Ihr Berater können an das Ende der Ausbildung und somit an die Übernahme der Tarife aus der GdP Anwartschaftsversicherung denken. Die Signal Iduna PKV sendet – sofern Sie nur eine Pflegepflichtversicherung versichert haben – keine Erinnerung zur Übernahme der Anwartschaft zu. Grund: Falls nur die GdP-Mitgliedschaft besteht, hat die Signal Iduna Krankenversicherung keine Info auf Ihr Ende der Ausbildung!

Die größten Vorteile

Die kleine Anwartschaftsversicherung während der Ausbildung über die GdP-Mitgliedschaft birgt neben der Gefahren auch einige deutliche Vorteile:

  • Beitragsfreie Absicherung der Tarife während der Ausbildung durch einen geringen GdP-Mitglieds-Beitrag.
  • Nur hier: Durch den vor vielen Jahren geschlossenen Rahmenvertrag zwischen der GdP und der SIGNAL Krankenversicherung gilt noch der Zugang zu den nach Geschlecht getrennten Bisex-Tarifen. Diese Bisex-Tarife kosten Stand heute also meist weniger als die Tarife in Unisex (nicht nach Geschlecht getrennt). Nur bei der Signal Iduna PKV ist es somit möglich von diesem Vorteil zu profitieren!
  • Innerhalb der ersten drei Monate ab Ausbildungsbeginn gilt eine einfache Aufnahme.
  • Anwartschaft kann um starke Beihilfe-Ergänzungs-Tarife ergänzt werden.
  • Die SIGNAL IDUNA Krankenversicherung zählt zu den fünf größten deutschen PKV und gilt als finanzstark.

Das Fazit zur GdP Anwartschaft

Die beitragsfreie GdP Anwartschaft in der Zeit der der Ausbildung als Polizeianwärter ist bei der SIGNAL Krankenversicherung eine gute Wahl. Beachtet man also die Fehler und Gefahren und vermeidet diese, so haben Sie demnach einen rundum guten Schutz für Ihre Zukunft.

Als Experte für die Versicherung von Anwärtern und Beamten der Polizei – insbesondere in Fragen der Privaten Krankenversicherung – freue ich mich auf Ihre Kontakt-Aufnahme. Dieses Angebot gilt jedoch nicht nur für Einsteiger in den Polizeidienst, sondern auch für Polizeibeamte. Auch Sie profitieren von dem Profi-Wissen in Fragen der PKV und nicht zuletzt auch der speziellen Polizei-DU.

Treten Sie einfach über den Bereich „Private Krankenversicherung Polizei“ oder über „Service“ mit uns in Kontakt.

Vielen Dank und bis in max.  24 Stunden!