Gefahr der 500 Euro Berufsunfähigkeitsversicherung

Gefahr der 500 Euro Berufsunfähigkeitsversicherung

Warum eine 500 Euro Berufsunfähigkeitsversicherung eine Gefahr sein? Sicher ist eine 500 Euro BU besser als keine? Als Azubi, Schüler oder Student kann es mehr als wichtig sein nicht nur blind auf den Beitrag zu blicken. Zudem vermitteln auch heute immer noch einige Vermittler jungen Menschen eine Berufsunfähigkeitsversicherung von 500 Euro, um Ihnen zumindest etwas verkauft zu haben. Warum das böse Folgen haben kann und was das für Sie heißt, erfahren Sie hier – versprochen! Sie werden weiterhin Vermittler-Amateure von Profis trennen können. Kleiner Tipp: Vertrauen Sie nur Profis!

Gefahr Berufsunfähigkeitsversicherung - BU

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung – kurz „BU“ ist eine wichtige Absicherung für die Folgen einer Berufsunfähigkeit. Insbesondere Auszubildende benötigen diesen Schutz. Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist demnach ein Schutz für Ihr Einkommen das nicht mehr gezahlt wird, wenn Sie berufsunfähig werden. Einfach gesprochen ist es vielmehr Ihr Auffangnetz das Sie nicht am Boden zerbrechen lässt. Somit sollte die BU ein Schutz sein und keine Gefahr!

Wirkung der Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Berufsunfähigkeitsversicherung soll demnach im Fall der Fälle den Standard des Lebens in weiten Teilen halten können. Haben Sie sich einmal gefragt wie weit Sie sich mit einer Rente von 500 Euro aus der BU-Versicherung diesen Wunsch erfüllen wollen?

Viele denken: Es gibt Geld vom Staat + 500 Euro BU-Rente, das sollte reichen. Doch leider stimmt diese Rechnung nicht!

In der BRD hat jeder Anspruch auf eine Grundsicherung die der Staat bereitstellt. Doch die Grundsicherung liegt zunächst finanziell unter 500 Euro, in 2018 beträgt dieser Wert 416 Euro. Ebenfalls gibt es einen Zuschuss zur Miete. Jedoch werden hierzu andere Einkünfte auf die Grundsicherung angerechnet.

Was bedeutet das in der Praxis?

Ein Azubi mit 1000 € Gehalt wird berufsunfähig und muss seine Ausbildung beenden. Es folgt die Anmeldung in der
Gesetzlichen Rentenversicherung (GRV). In den meisten Fällen haben Azubis noch keine 5 Jahre Beiträge in die GRV gezahlt. Somit gilt die Wartezeit von 5 Jahren. Mit anderen Worten bleibt schließlich nur der Weg zum Sozialamt.

Gefahr der 500 Euro Berufsunfähigkeitsversicherung – Beispiele

Beispiel 1 bei Berufsunfähigkeit:
Sie sind Azubi, Schüler oder Student und wohnen während der Ausbildung, Schule oder Studium bei Ihren Eltern.
Das Sozialamt leistet 416 Euro Grundsicherung.

-> Die Berufsunfähigkeitsversicherung stellt den Leistungsfall fest und zahlt die vereinbarten 500 Euro Rente.

Das Sozialamt fragt nach Einkünften und das liegt mit 500 € über der Grundsicherung.

Fazit dieses Beispiels: Der Staat sagt Danke und Ihnen bleiben nur die 500 € aus der BU-Rente.

Beispiel 2 bei Berufsunfähigkeit:
Als Azubi, Schüler oder Student haben Sie eine kleine Wohnung mit 350 € Miete.
Das Sozialamt leistet 416 Euro Grundsicherung + 350 Euro Mietzuschuss = 756 Euro.

-> Die Berufsunfähigkeitsversicherung stellt den Leistungsfall fest und zahlt die vereinbarten 500 Euro Rente.

Der Staat freut sich, muss er Ihnen nur noch 256 € zahlen. Wer sich hier wohl am meisten ärgert?!

Das Sozialamt rechnet die 500 Euro als Einkommen an und zahlt Ihnen daher nur noch die Differenz von 256 Euro aus.

Zweifelhaft ob Sie dauerhaft mit einem Einkommen von unter 800 € Ihr Leben bestreiten können bzw. wollen.

Fazit zur Gefahr der 500 Euro Berufsunfähigkeitsversicherung

Leider kommt dieser Sachverhalt häufig vor und es wird somit schlichtweg jungen Menschen gerne einmal verschwiegen. Es ist sicherlich leichter Ihnen als Schüler, Student oder Azubi einen 500 € BU-Schutz für wenige Euro zu verkaufen, als einen BU-Schutz der wirklich Ihren Bedarf trifft. Die Gefahr der 500 Euro Berufsunfähigkeitsversicherung ist real!

Mit diesem Wissen können Sie daher vielleicht verstehen, warum es wichtig ist einen Profi bei der BU-Absicherung zu wählen. Die Alternative ist wohl keine: Auf eine „billig“-Variante zu setzen, dient nur dem Vermittler und dem Staat. Daher sind im Falle der Leistung einer BU mit 500 € Ärger und Frust so sicher wie das Amen in der Kirche.

Warum dieser Beitrag über die Gefahr einer Berufsunfähigkeitsversicherung?

Dieser Beitrag zur Gefahr der 500 Euro Berufsunfähigkeitsversicherung ist entstanden, da immer wieder Kunden auf mich mit dem Wunsch einer niedrigen BU-Absicherung zukommen. Nicht selten wurde bereits ein Angebot eingeholt und zwar über besagte 500 Euro bei Berufsanfängern. Daher frage ich mich, ob es Unwissenheit oder System ist junge Menschen mit 500 Euro BU-Angeboten
zu ködern.

Sofern ich an dieser Stelle zur Aufklärung beitragen konnte, freut es mich. Kommen Sie gern auf mich zu, ich erstelle Ihnen individuelle BU-Angebote zu Ihrem Bedarf.

Merken Sie sich jedoch: Eine niedrige BU-Rente ist eine Gefahr für Ihre Existenz!

BU-Vergleich und BU-Risikovoranfrage kostenlos

Sofern Sie sich für eine Berufsunfähigkeitsversicherung nach Ihrem Bedarf interessieren gibt es zwei Möglichkeiten.

Sie sind gesund und hatten früher keine größeren Erkrankungen? Dann können Sie sich direkt einen kostenlosen BU-Vergleich online anfordern. Füllen Sie hierzu das Formular auf unserer Seite Berufsunfähigkeitsversicherung einfach erklärt aus.

Hatten oder haben Sie jedoch Erkrankungen von denen Sie sich fragen, ob diese eine Annahme verhindern könnten? Dann nutzen Sie den kostenlosen Service zur Risikovoranfrage BU.

Egal wie Sie sich entscheiden, Sie werden professionell von Ihrem unabhängigen Versicherungsmakler unterstützt!

Von |2018-03-14T22:35:43+00:00Mittwoch 14. März 2018|Kategorien: Berufsunfähigkeitsversicherung|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar