Tipps für die beste Polizei Dienstunfähigkeitsversicherung

Was macht die beste Polizei Dienstunfähigkeitsversicherung aus? Wie einfach ist oder wie schwer diese zu finden ist, weißt Du bald!

Das Finden der Polizei-DU beginnt mit der Suche danach. Vielmehr ist jedoch die Auswahl der Anbieter, die hierfür eine sehr gute Lösung haben sehr gering. Dennoch solltest Du bei der Polizei-DU-Versicherung wissen worauf es ankommt! In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf das was eine Dienstunfähigkeitsversicherung für die Polizei können sollte und zwar ohne Wenn und Aber!

Ist eine Polizei Dienstunfähigkeitsversicherung sinnvoll?

Ob eine Polizei Dienstunfähigkeitsversicherung sinnvoll ist, lässt einfach und somit deutlich nur eine Antwort zu: „Ja“. Jedoch gilt hierzu aber auch der Status bei der Polizei den Du inne hast. Hiermit ist der Status Polizeianwärter (BaW) und Polizeibeamter auf Probe (BaP) und weiterhin Dein Status als Polizeibeamter auf Lebenszeit (BaL) gemeint.

Darüber hinaus ist es wichtig die richtige Höhe der DU-Rente zu wählen. Trotz einer Polizei-Dienstunfähigkeitsversicherung kann es wegen der falschen Wahl sogar in einem Fiasko für Dich enden. Im Grunde genommen ist die beste Polizei Dienstunfähigkeitsversicherung insoweit nur sinnvoll, sofern diese richtig gewählt wird. Vielmehr richtig nach der Art und der Höhe!

Wahl der Polizei DU – Die größten Fehler

Bevor wir zur besten Polizei-DU kommen, schauen wir zunächst auf die größten Fehler. Umgehst Du diese könnte am Ende des Tages die beste Polizeidienstunfähigkeitsversicherung somit auch für Deinen Schutz sorgen. Daher vorab die Fehler, die Du bei der Wahl machen kannst und im besten Fall nicht selbst machst. Sicherlich kann man darüber streiten ob es sich hierbei um Fehler oder um Dinge handelt die Du in Kauf nimmst.

Die falsche Höhe

Hierbei handelt es sich um einen Fehler, der vor allem negativ bei der Polizeianwärter Dienstunfähigkeitsversicherung auffällt. Daher nützt die beste Polizei Dienstunfähigkeitsversicherung jedoch nur etwas, wenn der Schutz der Höhe nach ausreicht.

Kurzer Exkurs

Als Polizeianwärter wirst Du bei einer Dienstunfähigkeit aufgrund eines Unfalls in der Freizeit oder einer Krankheit entlassen. Ferner hast Du damit keinen Anspruch auf Versorgung. Kurz gesagt fehlt Dir dann das Geld, vielmehr kommt nichts mehr vom Dienstherrn. Somit bleibt nur der Gang zum Amt und der Antrag auf Hartz IV.

Dein Status

Nachdem Du Dich jedoch für eine Polizei-Dienstunfähigkeitsversicherung entschieden hast, scheint alles in Ordnung. Trotz Deiner Wahl kann es dennoch böse für Dich enden. Sofern Du bspw. eine DU-Rente von nur 600 Euro gewählt hast.

Vorausgesetzt Du bist Status Polizeianwärter oder Beamter auf Probe. Aufgrund dessen bringt die DU-Versicherung Dir rein gar nichts. Denn die DU-Rente von 600 € liegt unter der Grundsicherung und nur der Staat freut sich. Vielmehr wird die DU-Rente von der Grundsicherung geschluckt. Folglich zahlst Du die DU-Versicherung umsonst.

BU statt DU gewählt

Du hast eine BU anstatt eine spezielle Dienstunfähigkeitsversicherung für Polizeianwärter gewählt?

Dann hast Du hierdurch bewusst den Weg gegen eine schnelle Leistung gewählt. Weshalb die Zahlung der DU-Rente deutlich länger dauern kann. Denn anders als eine gute Polizei-DU-Versicherung kennt die BU den Begriff „Dienstunfähigkeit“ nicht. Geschweige denn das Urteil von Deinem Dienstherrn. Folglich prüft die BU-Versicherung selbst, ob Du „berufsunfähig“ bist. Hierdurch zögert sich die Zahlung mitunter hinaus oder kommt erst gar nicht zum Tragen!

Während somit Jemand mit einer guten Polizei DU schon Leistung erhält, hängst Du vielmehr in der Luft. Jedoch stört das Deine Kosten die Du laufend zahlen musst wenig. Demnach heißt die beste Polizei Dienstunfähigkeitsversicherung auch einfach eine schnelle Leistung zu kriegen. Und zwar sofern der Dienstherr Dich für dienstunfähig erklärt. Alles andere kann zwar passen, jedoch ebenso wehtun.

Nummer 1 und etwas verstört

Es verstört zudem, wenn eine große BU- und DU-Versicherung für die Polizei einen Haken aufweist. Oder anders gesagt:

Du wirst im Status BaL bei der Polizei wegen Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzt. Wäre im Fall dann eine Polizei Dienstunfähigkeitsversicherung sinnvoll, welche nach 72 Monaten dann plötzlich selbst prüft?

Hiermit ist gemeint, dass auf eine allgemeine DU oder Berufsunfähigkeit geprüft wird! Wäre es stattdessen nicht besser zu wissen, dass so lange Geld gezahlt wird, wie auch Versorgung vom Dienstherrn kommt? Das ist u. a. ein Grund warum es eine Nummer 1 und eine Nummer 2 als Lösung gibt.

Letztlich kann diese Sicherheit nur die beste Polizeidienstunfähigkeitsversicherung leisten.

Auf hohem Niveau ist daher bei der Polizeidienstunfähigkeitsversicherung noch etwas Luft nach oben. Daher sollte dieser Makel indes bei der Nr. 2 in den nächsten Jahren besser gelöst werden. In diesem Sinne: Schöne Grüße an den, der den Namen für das Westfalenstadion Dortmund trägt.

Allgemeine DU gewählt

Als Polizeianwärter oder aber auch als Beamter der Polizei brauchst Du eine besondere DU. Somit keine die nur für die allgemeine Dienstunfähigkeit leistet. Die allg. Dienstunfähigkeit ist indes einfach gesagt nur für Beamte ohne Uniform passend. Somit entweder für das Büro, Lehrer und andere Berufe ohne Gefahr. Daher musst Du bei der Polizei besonders für Deinen Dienst geeignet sein.

Demnach hat Dein Dienst einen hohen Anspruch der daher erfüllt werden muss. Bist Du jedoch aufgrund einer Krankheit nicht mehr dauerd dazu in der Lage, so wirst Du für dienstunfähig erklärt. Hier spricht keiner von der allg. Dienstunfähigkeit. Somit ist das Produkt für Dich schlicht und einfach gesagt nicht passend.

Zu spät

Während Deiner Ausbildung steht die Chance gut, noch eine spezielle Polizei-DU-Versicherung zu bekommen. Bist Du jedoch mit Deiner Ausbildung fertig kann es durchaus schwerer werden den Schutz für Dich zu finden. Das muss jedoch nicht immer an einer Krankheit liegen. Vielmehr kann das auch an Deinem Beruf liegen.

Willst Du bspw. zu einer Einheit mit hohem Risiko (GSG 9, SEK oder KSK) bzw. bist schon bei einer, so ist es entweder teuer oder nicht mehr möglich den Schutz zu kriegen. Daher solltest Du nicht nur aufgrund der Kosten möglichst früh eine Polizei DU-Versicherung wählen.

Im Falle einer Krankheit schaffen wir bspw. vorab Klarheit durch eine Risikovoranfrage anonym und ohne Zwang.

Pause der Laufbahn bei Dienstunfähigkeit – Eine Lösung

Wirst Du bspw. als Beamter der Polizei (BaL) wegen Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzt, so hast Du folglich auch eine Pause Deiner Laufbahn. Heißt demnach: Du verlierst nach hinten raus Geld für die Pension. Das liegt an der Pause Deiner Laufbahn. Besser gesagt, bleibt das Ende der Laufbahn konstant, jedoch kannst Du diese Zeit und auch das Geld nicht mehr wieder gut machen.

Die Folge ist somit weniger Geld in der Pension. Auch hierfür gibt es eine Lösung ab dem Status Polizeianwärter. Mit der Dienstanfänger-Police bietet die AXA DBV eine Lösung an, die Dich in diesem Fall nicht nur bis zum Eintritt in die Pension, sondern auch darüber hinaus sichert.

FAZIT

Die beste Polizei Dienstunfähigkeitsversicherung hängt von vielem ab. Jedoch solltest Du immer auf die Qualität achten. Auf dem Weg dorthin versucht der Markt jedoch sich selbst ins Spiel zu bringen. Als freier Versicherungsmakler geben wir Tipps und Infos speziell für Beamte der Polizei. Darüber hinaus dieser Tipp: Nur was „schwarz auf weiß gedruckt“ steht, ist auch das was bei der Leistung gilt.

Bei der Suche für die beste Polizei-DU-Versicherung sollte daher immer die Qualität vor allem stehen. Dazu gehört jedoch auch eine DU-Rente, die der Höhe nach passt.

Wir finden mit Dir die Lösung die für Dich passt!