Die Private Krankenversicherung – PKV

Wechsel in die Private Krankenversicherung? JA! Sie fragen sich warum?

Die Private Krankenversicherung – auch PKV genannt – berechnet von Anfang an einen auf Ihre Wünsche, Ihr Alter und Ihren Gesundheitszustand maßgeschneiderten Beitrag. Dieser Beitrag wird einmalig bei Antragstellung bemessen. Sollten Sie in späteren Jahren einmal schwer krank werden kann und darf die Private Krankenversicherung (PKV) Ihren vereinbarten Versicherungsumfang nicht verändern, kürzen oder den Beitrag aufgrund dieser Erkrankung in die Höhe heben.

Ein früher Beitritt in die Private Krankenversicherung garantiert Ihnen lebenslang einen günstigeren Beitrag. Beitragserhöhungen aufgrund steigender Kosten im Gesundheitswesen können jedoch nicht ausgeschlossen werden, dieses gilt ebenfalls für die gesetzliche Krankenversicherung. Anders als in der PKV können in der Gesetzlichen Krankenversicherung – auch GKV genannt – jederzeit Leistungskürzungen vorgenommen werden, hier haben Sie keine lebenslangen Leistungsgarantien.

  • Überschreiten der Jahresarbeitsentgeltgrenze

  • Bei Ihrem Arbeitgeberwechsel

  • Gründungszeit

  • Im Verlauf der Selbstständigkeit

  • LEHRER

  • POLIZEIBEAMTE

  • PFARRER UND PRIESTER

  • …WEITERE BEAMTE

  • LEHRAMTSANWÄRTER

  • POLIZEIANWÄRTER

  • …WEITERE ANWÄRTER

  • SPEZIELLE STUDENTISCHE PKV

Weitere Fragen werden auch im Forum oder innerhalb des abendlichen PKV-Chats beantwortet!