Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamtenanwärter sinnvoll?

Falls Deine Frage lautet: Ist eine Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamtenanwärter sinnvoll? So kann es hierauf nur eine Antwort geben: Ja und zwar ohne Wenn und Aber!

Dennoch wirst Du anfangs vielleicht sagen: Das eine Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamtenanwärter sinnvoll ist, kann jeder behaupten. Aus diesem Grund gibt es in diesem Beitrag die Antwort zum Sinn der Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamtenanwärter und zwar gut und einfach erklärt.

Als Polizeianwärter solltest Du aber gleich zu dem für Dich wichtigen Beitrag wechseln: Beste Polizei-Dienstunfähigkeitsversicherung.

Weshalb ist eine Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamtenanwärter sinnvoll?

Die Antwort ob eine Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamtenanwärter sinnvoll ist, hat viel mit dem Schutz zu tun, den du aktuell hast. Schauen wir uns daher mal ein paar Fakten über den Schutz für Beamtenanwärter an. Dabei schauen wir zunächst auf den Fall, der am meisten auftritt.

Genau so wie ca. 90 % meiner Kunden startest Du direkt nach der Schule oder dem Studium mit der Laufbahn zum Beamten. Hierbei gilt dann ein recht schlechter Schutz, über den ich Dir mehr erzählen möchte.

Welcher Schutz gilt bei Dienstunfähigkeit?

Wie bereits gesagt, Dein Schuzt bei Dienstunfähigkeit ist dürftig.

Genauer gesagt: Aünfls Beamtenanwärter und dem Status dienstunfähig stehst Du da. Du wirst entlassen und hast keinen Anspruch auf eine Versorgung. Das gilt für Dich, sofern Du wegen der Auslöser eine Krankheit oder aber auch ein Unfall in der Freizeit ist. Damit wirst Du quasi ohne Geld vor die Tür gesetzt.

In den meisten Fällen hast Du zudem noch keinen Beitrag in die gesetzl. Renten-Versicherung gezahlt. Daher musst Du Dich dort erst melden und f Jahre auf eine Leistung warten.

Richtig! Demnach würde es von dort erst nach fünf Jahren Geld geben! Was Dir dann noch bleibt ist dann nur noch der Gang zum Amt – Stichwort Hartz 4.

Reicht für Beamtenanwärter eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Im Grunde genommen ist eine Dienstunfähigkeitsversicherung (DU) eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU). Jedoch wird diese meist nur um eine sog. Klauel zur Dienstunfähigkeit ergänzt. Das heißt, die Grundlage ist die BU. Jedoch wird diese durch die Klausel für Beamtenanwärter passend gemacht. Hierdruch wird die Dieunstunfähigkeitsversicherung für Beamtenanwärter erst sinnvoll.

Das ist ganz einfach gesagt, jedoch gibt es auch hier Tücken, die im Detail liegen.

Wichtig für Dich zu wissen: Eine BU ist vielmehr auf einen Beruf und nicht für den Dienst als Beamter gemacht. Hierdurch ergibt sich ein Problem im Fall der Leistung. Wirst Du in Deiner Ausbildung zum Beamten dienstunfähig wegen Krankheit oder Freizeit-Unfall, wirst Du für dienstunfähig durch einen Amtsarzt erklärt. In der Folge wirst Du dadurch aus dem Dienst entfernt, wie oben bereits beschrieben.

Warum sollte es eine Dienstunfähigkeitsversicherung sein?

Eine gute DU-Versicherung für Beamtenanwärter hält sich an die Entscheidung, die von Deinem Amtsarzt getroffen wurde. Dagegen prüft eine normale BU jedoch selbst und zwar egal was der Amtsarzt sagt! Hierdurch kann es zu einem langen Prozess kommen, mit einem Ausgang der ungewiss für Dich ist. Am Ende der Prüfung muss die BU-Versicherung nicht zum gleichen Ergebnis kommen.

Die möglich Folge: Keine Leistung oder ein jahrelanger Streit vor Gericht. Alles nur, weil die BU-Versicherung selbst prüft.

Somit lautet die Frage: Willst Du bei einer Dienstunfähigkeit die Leistung schnell erhalten? Oder Dich doch auf die Prüfung einer BU-Versicherung verlassen? Hiermit verbunden ist unter anderem ein Antrag auf Leistung meist über 40 Seiten. Also lieber einen Antrag für eine Leistung ausfüllen oder stattdessen schnell durch das Votum vom Amtsarzt an Dein Geld kommen?

Was ist, wenn ich schon eine BU habe?

Falls Du schon eine BU-Versicherung hast, sollte diese nicht direkt enden. Vielmehr sollte geprüft werden, wie Du eine gute DU Versicherung kriegen kannst. Das heißt: Hierzu solltest Du die Hilfe von einem Experten in Anspruch nehmen. Gern bieten wir Dir hierzu unsere Hilfe an. Das kann bspw. in Form von einem Angebot sein.

Hast Du allerdings eine nicht ganz weiße Weste im Hinblick auf eine Vorerkrankung, so  halten wir lieber vorab eine Risikovoranfrage – anonym – versteht sich!

Dennoch gilt: Eine BU ohne Klausel zur DU ist mitunter besser als kein Schutz! Jedoch hängt das vielmehr auch von dem Umfang von Deinem Schutz ab, der bereits besteht. Hier kannst Du Deinen BU-Vertrag überprüfen lassen.

Worauf sollten Beamtenanwärter bei der DU Versicherung achten?

Davor graut es sicher jedem: Infolge einer DU einen Antrag auf Leistung stellen zu müssen.

Hierdurch trennt sich auch bei den BU- bzw. Versicherern der DU die Spreu vom Weizen. Wurde die DU amtlich festgestellt nimmt jedoch oft die Versicherung eine eigene Prüfung der BU vor. In der Regel sieht das Ergebnis anders aus als das amtliche. Folglich gibt es danach keine Leistung und somit kein Geld für Dich.

Weiterhin gibt es zudem die Gefahr der „unechten“ DU Versicherung. Hier haben Beamte auf Widerruf und Beamte auf Probe dennoch das Nachsehen. Das trifft zu, wenn es Schwarz auf Weiß heißt: „Versetzung in den Ruhestand“ als Grund damit es die Leistung gibt.

Als Beamtenanwärter wirst Du jedoch nicht in den Ruhestand versetzt, sondern aus dem Dienst entlassen. Das bedeutet: Es gibt somit keinen Grund für die Leistung!

Sonderfall: Polizei und Feuerwehr

Darüber hinaus brauchen Anwärter der Polizei oder aber auch der Feuerwehr eine spezielle DU. Daher eine „echte“ spezielle DU Versicherung!

Einerseits werden beide (Polizei / Feuerwehr) durch die spezielle Anforderung an den Dienst schneller für dienstunfähig erklärt. Andererseits benötigen beide dadurch einen anderen Schutz als ein Beamtenanwärter bspw. in der Verwaltung.

Hier wird somit ein Schutz in der DU gebraucht, den jedoch nur wenige Versicherungen bieten können bzw. wollen.

Die Beamtenanwärter DU vom Experten!

Daher solltest Du nichts dem Zufall überlassen. Schon gar nicht, wenn es um Deine Zukunft geht. Hierbei zählt nur eine echte Dienstunfähigkeitsversicherung ohne Wenn und Aber!

Sofern es Dein Zustand der Gesundheit zulässt, bekommst Du ein Angebot für eine echte DU als Beamtenanwärter von uns. Sofern Du ein Problem mit der Gesundheit hast oder hattest, gibt es auch eine Lösung. Für diesen Fall bieten wir Dir daher den Service einer Risikovoranfrage an. Dabei finden wir für Dich die passende Lösung in Form einer Dienstunfähigkeitsversicherung.

Aussagen die jetzt besser weißt

  • Eine DU Versicherung brauche ich nicht, denn ich habe schon eine BU Versicherung.
  • Es reicht aus, wenn ich die DU Versicherung doch erst nach der Ausbildung mache.
  • Die DU Versicherung brauche ich nicht, weil ich nicht dienstunfähig werde. Das ist in der Tat gesagt worden – Quelle der Aussage eher die Glaskugel.
  • Die BU Versicherung leistet ja doch nicht.

Fazit

Ob eine Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamtenanwärter sinnvoll ist sollte klar geworden sein. Falls nicht, gilt: Bitte melde Dich hierzu!

Jedoch ist eine Dienstunfähigkeitsversicherung nicht gleich DU Versicherung. Vielmehr ist zu prüfen, wie schnell Du an Deine Leistung kommst. Weiterhin gilt es zu prüfen, ob Du einen Schutz als Beamtenanwärter oder aber nur für den Status als Beamter (BaL) hast.

Für Polizei und Feuerwehr gilt: Nur die spezielle Dienstunfähigkeitsversicherung sollte von Dir gewählt werden!

Gern unterstützen wir Dich bei der Suche nach der für Dich passenden DU-Versicherung. Nutze dafür einfach unser Formular weiter unten.

Angebot zur DU anfordern

1
DIENSTUNFÄHIGKEITSVERSICHERUNG - DU
Dienstunfähigkeitsversicherung für Beamtenanwärter und Beamte
Tätigkeitsangabe
Auslandseinsatz
Wunsch-AnredeIch möchte künftig mit "Du" (meinem Vornamen) oder mit "Sie" (meinem Nachnamen) angesprochen werden!
Erstinformation über den Versicherungsvermittler:
Einwilligung zum Datenschutz:
keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right