Dienstunfähigkeitsversicherung Polizei

Die spezielle Dienstunfähigkeitsversicherung Polizei (PDU) ist in der Form selten. Vielmehr findest Du auf dem Markt eine Vielzahl von Anbietern die sich angeblich für den Dienst bei der Polizei eignen. Die Wahrheit jedoch ist eine andere. Nicht einmal eine handvoll Anbieter bietet Dir eine Lösung die für Dich passt. Stattdessen werden eigene Fehler oder nicht passende Tarife einfach passend geredet. Nicht so hier! Doch dazu mehr in dem Spezial für die Polizei Dienstunfähigkeitsversicherung für Polizeianwärter und Polizeibeamte.

Dienstunfähigkeitsversicherung Polizei – Der Zweck

Der Zweck einer Polizei Dienstunfähigkeitsversicherung ist leicht erklärt. Es handelt sich hierbei um eine Versicherung speziell für Polizeianwärter und Beamte der Polizei. Sofern eine Dienstunfähigkeit (DU) vorliegt gibt es eine Zahlung von der Versicherung. Wie lange hängt dann jedoch von dem Kleingedruckten ab. Nennen wir es die Qualität der Lösung die speziell für die Polizei rar gesäht ist.

Eine Polizei-Dienstunfähigkeit liegt vor wenn Deine Gesundheit nicht mehr für den Dienst bei der Polizei genügt. Sowie wenn es nicht zu erwarten ist, dass sich dieser Zustand binnen zwei Jahren wieder zu einer vollen „Verwendungsfähigkeit“ im Dienst der Polizei ändert.

Wichtig: Dein Dienstherr trifft diese Entscheidung! Daher ist es weiterhin wichtig zu wissen, ob diesen Zustand bei der Versicherung jemand noch unabhänig prüfen wird und dadurch die Leistung verzögert oder gar verhindert!

Versorgung bei Polizei Dienstunfähigkeit

Die Versorgung in Folge einer DU könnten im Status Polizeianwärter (BaW) / Polizeibeamter auf Probe (BaP) auf der einen und Polizeibeamter auf Lebenszeit (BaL) nicht größer sein.

Hier gilt grob gesagt: Eine DU aufgrund von Krankheit oder eines Freizeitunfalls führt bei BaW und BaP zur Entlassung aus dem Dienst ohne Anspruch auf Versorgung. Ja genau, ohne einen Anspruch auf Versorgung! Das bedeutet somit: Da meist keine Zahlung in die gesetzl. Rentenversicherung (GRV) erfolgt ist, beginnt zunächst die Wartezeit von 5 Jahren. Es bleibt nur der Gang zum Sozialamt und damit Hartz auf Level 4.

Als BaL hast Du hiergegen einen Anspruch auf Versorgung sofern Du seit mind. 5 Jahren im ÖD bist und bereits zum BaL ernannt wurdest. Doch auch hier droht eine Lücke in der Versorgung die weh tun könnte. Zumal für die Zeit der DU keine ruhegehaltsfähigen Ansprüche erlangt werden können.

Eine DU für Anwärter der Polizei bzw. eine DU für Beamte der Polizei ist nicht mehr und nicht weniger als die Sicherung von Deinem Lebens-Standard!

Dienstunfähigkeitsversicherung Polizei – Lösung der Versicherer

Hier trennt sich mehr als die Spreu vom Weizen bei der Dienstunfähigkeitsversicherung für Polizeianwärter und Polizeibeamte. Vielmehr versagen die Versicherer hier größtenteils kläglich. Insbesondere wenn es um die Absicherung der speziellen Dienstunfähigkeit geht, die für Dich relevant ist.

Stattdessen versuchen Versicherer Dich mit einer Dienstunfähigkeitsversicherung zu ködern, die eigentlich überhaupt nicht dafür geschaffen ist. Oder aber sie bieten noch nicht einmal eine Dienstunfähigkeitsversicherung an, sondern nur eine Berufsunfähigkeitsversicherung und reden das dann schön.

Merke Dir an dieser Stelle: Gut ist, wenn die Versicherung eine spezielle Polizei-Dienstunfähigkeitsversicherung anbietet und zudem sich noch im Fall der Leistung an die Entscheidung Deines Dienstherrn hält. Das ist der Unterschied zwischen Freud und Leid beim Thema Polzei Dienstunfähigkeitsversicherung!

Der Grund ist aus sicht der Dienstunfähigkeitsversicherung klar: Eine Polizei-DU ist schnell erreicht, zumindest schneller als die DU eines Finanzbeamten. Daher unterscheidet man eine „allgemeine“ Dienstunfähigkeit und eine „besondere/spezielle“ Dienstunfähigkeit. Der Finanzbeamte wird grundsätzlich nach der allgemeinen DU bewertet, während Du als Polizeianwärter oder Polizeibeamter nur nach der zweiten Form bewertet wirst. Demnach passt eine allgemeine DU nicht für Dich bei der Polizei!

Auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Regel für die Dienstunfähigkeit ist keine Lösung. Denn die Entscheidung wann geleistet wird trifft der Versicherer. Somit nicht der Amtsarzt und daher kann es zu einer DU kommen, jedoch zu keiner Leistung aus dem Vertrag.

Demnach solltest Du darauf achten, dass sich Deine Polizei Dienstunfähigkeitsversicherung an die Entscheidung von Deinem Dienstherrn hält und somit die Leistung schnell auszahlt. Weiterhin sollte darauf verzichtet werden, dass die Versicherung sich nur eine gewisse Dauer an die Entscheidung Deines Dienstherrn hält und dann wieder selbst auf Berufsunfähigkeit prüft.

Diese Klauseln sind leider häufig im Vertrag enthalten und insbesondere für Polizeianwärter und Polizeibeamte auf Probe weit verbreitet. Hier muss man jedoch abwägen, wer die beste Lösung zur Polizei DU-Versicherung bereit hält.

Polizei Dienstunfähigkeitsversicherung – Höhe der DU-Rente

Haben wir auf der einen Seite auf gute Bedingungen geachtet, gilt es weiterhin auch auf eine gute Höhe bei der möglichen DU-Rente im Falle der Leistung zu achten. Wir wissen nunmehr wie die Versorgung in dem jew. Status aussieht. Daher ist jetzt vielmehr auf den Sinn und Zweck der richtigen DU-Rentenhöhe zu achten.

So sollte die Dienstunfähigkeitsversicherung für Polizeianwärter oder Polizeibeamte auf Probe deutlich über der Grundsicherung liegen. Sonst gibt es bei einer DU im Falle der Leistung nur lange Gesichter. Eine Absicherung der DU-Rente sollte für Dich in diesem Status ab 1.000 Euro aufwärts beginnen. Demzufolge musst Du im Falle einer DU Dein Lebensunterhalt mit dieser Summe bestreiten können.

Im Status BaL reicht hingegegen aufgrund der Versorgung meist weniger. Hierbei unterstütze ich gern bei einer Analyse über Deinen Bedarf.

Polizei Dienstunfähigkeitsversicherung – Erfahrungen aus der Praxis

Die Erfahrungen zur Polizei Dienstunfähigkeitsversicherung machen mich persönlich betroffen. Immer wieder stelle ich bei Kundenkontakten fest, dass diese als Polizeianwärter die Frage einer DU-Versicherung mit „habe ich schon“ beantworten. Beim der Prüfung über den Schutz hin zur Höhe sträuben sich mir jedoch die Haare.

Vorab: Es gab diesen Beitrag hier bereits in einer einfacheren Form. Da jedoch gehäuft Kunden mit falscher Absicherung an mich herantreten, hier einmal die Klarstellung:

Im Status Polizeianwärter oder Beamter auf Probe nur eine DU-Rente von 600 Euro versichert zu haben ist für eine DU während dieses Status nicht richtig. Vielmehr dient es nur einem: Dem Vermittler der dieses billig Angebot verkauft hat. Im Leistungsfall freut sich Vater Staat, denn die Grundsicherung wird nicht hinzu sondern angerechnet. Heißt: Vater Staat sagt danke und Du guckst in die Röhre!

Aus diesem Grund folgender Rat: Lass Dich richtig und von einem Profi zum Thema Dienstunfähigkeitsversicherung für Polizeianwärter beraten! Ich helfe Dir als unabhängiger Versicherungsmakler gern weiter. Lies gern auch Tipps für die beste Polizei Dienstunfähigkeitsversicherung!

Warum eine Polizei DU-Versicherung über Versicherungsantrag24.de absichern?

Mit dem Know-How von über 20 Jahren wissen wir was für Deinen Schutz notwedig ist – speziell für die Belange der Polizei. Die Versicherung von Anwärtern und Beamten der Polizei liegt uns am Herzen. Über uns erhältst Du nicht nur Produkte eines Versicherers (anders als beim Versicherungs-Vertreter), sondern die Lösung die für Ihren Bedarf das Beste ist. Für Polizeianwärter bieten wir eine spezielle Dienstanfängerpolice mit günstigem Anfangs-Beitrag jedoch umfassenden Schutz als PDU an.

-> Die spezielle Dienstunfähigkeitsversicherung für Polizeibeamte  ist nur eines unserer Highlights für den Polizeidienst!

Profitiere von der Erfahrung und der Spezialisierung für den Polizeidienst durch Deinen unabhängen Versicherungsmakler!

Weitere Infos zu speziellen Polizeiversicherungen findest Du im Spezial für Polizeiversicherungen. Zudem verraten wir Dir, was die beste Polizeidienstunfähigkeitsversicherung können muss!