Lehrer Verbeamtung Thüringen 2017

Die Lehrer Verbeamtung Thüringen 2017

Unter Lehrer Verbeamtung Thüringen 2017 ist der Beschluss der Landesregierung Thüringen aus Februar 2017 zu verstehen. Dadurch können Lehrer ab dem 01. August 2017 wieder verbeamtet werden.

Lehrer Verbeamtung Thüringen 2017

Voraussetzung der Lehrer Verbeamtung Thüringen 2017

Doch mit der Entscheidung als Lehrer in Thüringen verbeamtet zu werden ist es noch nicht getan. Vielmehr müssen die Voraussetzungen für den Status als Beamter erfüllt werden. Unter dem Strich wird daher einerseits eine ärztliche Untersuchung und weiterhin ein erweitertes Führungszeugnis abverlangt. Danach erfolgen die Prüfung und eine mögliche Ernennung zum Beamten auf Probe.  Die genauen Voraussetzungen für eine Verbeamtung für Lehrer in Thüringen sind in der Info des Landes Thüringen zu finden.

Auswirkungen auf die Krankenversicherung

Durch die Option als Lehrer in Thüringen vom Status als Beamter profitieren zu können ergeben sich Auswirkungen auf die Krankenversicherung. Jedenfalls haben verbeamtete Lehrer in Thüringen einen Anspruch auf Beihilfe. Die Beihilfe ist eine eigenständige beamtenrechtliche Krankenfürsorge. Das Land Thüringen beteiligt sich demnach für verbeamtete Lehrer ab dem 01.08.2017 an den Krankheitskosten mit einem Anteil, der nicht durch Eigenversorgung abgedeckt wird.

Daher ist die Beihilfe eine Teilversicherung und es wird zudem eine Private Krankenversicherung – PKV benötigt. Ein alleinstehender Lehrer in Thüringen erhält 50 % Beihilfe.  Die restlichen 50 % sind aufgrund der Versicherungspflicht in Deutschland durch eine PKV abzusichern. Die gesetzliche Krankenversicherung – GKV hat keine %-Tarife im Angebot, daher ist diese keine Lösung. Selbst die Stiftung Warentest empfiehlt für Beamte eine Private Krankenversicherung.

Familien von verbeamteten Lehrern in Thüringen

Mit der Verbeamtung von Lehrern in Thüringen erhalten Mitglieder der Familie unter Umständen einen aktiven Anspruch auf Beihilfe. Das gilt z. B. für nicht berufstätige Ehepartner und Kinder die im Familienzuschlag nach dem Bundesbesoldungsgesetz berücksichtigungsfähig sind. Ein Kind hat demnach einen Beihilfeanspruch in Thüringen in Höhe von 80 % und benötigt eine PKV in Höhe von 20 %

Reaktionen zur Verbeamtung von Lehrern in Thüringen

Laut dem MDR Thüringen nannte der Vorsitzende des Thüringer Lehrerverbandes Herr Rolf Busch die Verbeamtung von Lehrern einen „Meilenstein„. Mit der Einführung der Verbeamtung für Lehrer in Thüringen versprechen sich alle Handelnden einen Gewinn von Nachwuchs für den Beruf als Lehrer.

Angebote für die beihilfekonforme PKV in Thüringen

Lehrer aus Thüringen können sich auf unserer Internetseite jederzeit kostenfrei weitere Informationen und Angebote anfordern. Dazu stehen Ihnen sowohl die Hauptseite als auch unser Forum zur Verfügung. Sie finden unter diesem Link weitere Infos zum Thema Beihilfe für Beamte.

Vielen Dank für Ihr Interesse und bis in spätestens 24 Stunden!

Von |2017-03-08T11:30:23+00:00Mittwoch 08. März 2017|Kategorien: Beihilfe|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar