Lehrer Verbeamtung Sachsen 2019

Die Lehrer Verbeamtung Sachsen 2019

Unter Lehrer Verbeamtung Sachsen 2019 ist der Beschluss der Landesregierung Sachsen aus März 2018 zu verstehen. Dadurch können Lehrer ab dem 01. Januar 2019 verbeamtet werden.

Lehrer Verbeamtung Sachsen 2019

Voraussetzung der Lehrer Verbeamtung Sachsen 2019

Doch mit der Entscheidung als Lehrer in Sachsen verbeamtet zu werden ist es noch nicht getan. Vielmehr muss die Grundlage für den Status als Beamter erfüllt werden. Zudem darf das Alter von 42 nicht erreicht worden sein. Unter dem Strich wird daher einerseits eine ärztliche Untersuchung und weiterhin ein erweitertes Führungszeugnis abverlangt. Danach erfolgen die Prüfung und eine mögliche Ernennung zum Beamten auf Probe.  Die genauen Voraussetzungen für eine Verbeamtung für Lehrer in Sachsen sind in der Info des Landes Sachsen zu finden.

Auswirkungen auf die Krankenversicherung

Durch die Option als Lehrer in Sachsen vom Status als Beamter profitieren zu können ergeben sich Folgen auf die Krankenversicherung. Jedenfalls haben verbeamtete Lehrer in Sachsen einen Anspruch auf Beihilfe. Die Beihilfe ist eine eigenständige beamtenrechtliche Krankenfürsorge. Das Land Sachsen beteiligt sich demnach für verbeamtete Lehrer ab dem 01.01.2019 an den Kosten für Krankheit mit einem Anteil, der nicht durch Eigenversorgung abgedeckt wird.

Daher ist die Beihilfe eine Teilversicherung und es wird zudem eine Private Krankenversicherung – PKV benötigt. Ein alleinstehender Lehrer in Sachsen erhält 50 % Beihilfe.  Die restlichen 50 % sind aufgrund der Versicherungspflicht in Deutschland durch eine PKV zu schließen. Die gesetzliche Krankenversicherung – GKV hat keine %-Tarife im Angebot, daher ist diese keine Lösung. Selbst die Stiftung Warentest empfiehlt für Beamte eine Private Krankenversicherung.

Familien von verbeamteten Lehrern in Sachsen

Mit der Verbeamtung von Lehrern in Sachsen erhalten Mitglieder der Familie unter Umständen einen aktiven Anspruch auf Beihilfe. Das gilt z. B. für nicht berufstätige Ehepartner und Kinder die im Familienzuschlag nach dem Bundesbesoldungsgesetz berücksichtigungsfähig sind. Ein Kind hat demnach einen Beihilfeanspruch in Sachsen in Höhe von 80 % und benötigt hierzu eine PKV in Höhe von 20 %

Angebote für die beihilfekonforme PKV in Sachsen

Lehrer aus Sachsen können sich bei uns jederzeit kostenfrei weitere Infos und Angebote anfordern. Dazu stehen Ihnen sowohl die Hauptseite als auch unser Forum zur Verfügung. Zudem finden unter diesem Link weitere Infos zum Thema: Beihilfe für Beamte.

Tipp für Lehrer in Sachsen

Als Lehrer in Sachsen benötigen nach der Verbeamtung eine Dienstunfähigkeitsversicherung – kurz DU. Hierbei kommt es jedoch auf das Kleingedruckte an. Eine gute DU bietet Ihnen nicht nur Schutz in der ganzen Welt, sondern auch im Leistungsfall eine schnelle Auszahlung Ihrer DU-Rentee u. a. anhand der Entscheidung von Ihrem Dienstherrn. Jedoch macht das bei weitem nicht jeder Versicherer. Vielmehr ertappt man den einen oder anderen großen Versicherer mit Hürden die schwer zu überwinden sind wenn Sie Leistung brauchen. Wir bieten Ihnen nur Tarife die Sie im Fall der Leistung auch schnell zu Ihrem Geld kommen lassen! Weiterhin legen wir Wert auf finanzielle Stabilität der Versicherer, hier gab es in der Vergangenheit durchaus negatives durch die Bafin zu lesen (Link). weitere Infos zum Thema: DU für Beamte und -Anwärter.

Von |2018-12-13T07:42:06+00:00Donnerstag 13. Dezember 2018|Kategorien: Beihilfe|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar