Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungsantrag24.de - Forum . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mike Wittmann

Versicherungsantrag24

  • »Mike Wittmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 444

Wohnort: Dortmund

Beruf: Versicherungsmakler

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. August 2009, 10:25

Wartezeiten in der privaten Krankenzusatzversicherung

In der privaten Krankenversicherung gibt es Wartezeiten:

- allgemeine Wartezeiten (3 Monate) grundsätzlich für alle Leistungen, Sie entfällt bei Unfällen und unter bestimmten Voraussetzungen auch für Ehepartner direkt nach Eheschließung

- besondere Wartezeiten (8 Monate) für Entbindung, Psychotherapie, Zahnbehandlung, Zahnersatz und Kieferorthopädie

Service Tipp: bei einigen über Versicherungsantrag24.de angebotenen Leistungsbausteinen wird auf die Wartezeiten verzichtet - Mehr Infos...
:!:

Mit freundlichen Grüßen

Mike Wittmann
Webmaster von Versicherungsantrag24 - Ihrem 24 Stunden Online-Versicherungsmakler

Sie befinden sich aktuell in unserem Forum, besuchen Sie auch unsere neu gestaltete Homepage:
Optimiert für Smartphone und Tablet - Versicherungsantrag24.de- jetzt wird's smart!


Diese Themen stehen aktuell im Fokus:

-> Beamtenanwärter: Dienstunfähigkeitsversicherung sinnvoll?

-> Die Gefahrder der 500 Euro Berufsunfähigkeitsversicherung!

-> Bestätigung zur Pflegepflichtversicherung besonders schnell - auch rückwirkend möglich!





HINWEIS:
Falls Sie vor dem 01.12.2016 Kunde über Versicherungsantrag24.de geworden sind, beachten Sie bitte folgende Information: "Allgemeines und wichtige Informationen".

2

Freitag, 25. November 2016, 09:20

Hallo Herr Wittmann,
ich weiß der Beitrag ist schon älter, aber mich würde interessieren worauf sich die Wartezeiten beziehen? Auf den Zeitraum bis zur Bewilligung?
Und warum ist sie bei einigen Sachen länger als bei anderen?
Liebe Grüße

Mike Wittmann

Versicherungsantrag24

  • »Mike Wittmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 444

Wohnort: Dortmund

Beruf: Versicherungsmakler

  • Nachricht senden

3

Freitag, 25. November 2016, 10:17

Hallo Anni,

vorab: Ab dem 01.12.2016 steht der Service von Versicherungsantrag24.de wieder vollständig zur Verfügung. Aktuell erfolgen keine Beratungen oder Vermittlungen von Versicherungen oder Bausparverträgen.

Ihre Frage möchte ich dennoch beantworten, da es sich um eine allgemeine Frage handelt.

Die Wartezeiten gelten ab dem Versicherungsbeginn, sofern der gewünschte / abgesicherte Tarif Wartezeiten vorsieht. Die Wartezeit hat somit nichts mit einer Bewilligungsfrist sondern vielmehr mit dem eigentlichen Beginndatum der Versicherung und der damit verbundenen Leistung zu tun. Weiter unten erfahren Sie weiteres zu den einzelnen Wartezeiten und für welche Fälle diese zu erfüllen sind.

Zu unterscheiden sind dabei zwei Arten von Wartezeiten:

1. Allgemeine Wartezeiten
Gelten grundsätzlich in den ersten drei Monaten ab Versicherungsbeginn für alle Leistungen. Die Wartezeit muss nicht erfüllt werden, sofern die Leistung aus einem Unfallereignis hervorgeht.

2. Besondere Wartezeiten
Gelten für die ersten acht Monate ab Versicherungsbeginn und gelten für Zahnbehandlung, Zahnersatz, Kieferorthopädie, Psychotherapie und Entbindung.

Warum gibt es Wartezeiten?
Wartezeiten sind eine Schutzfunktion für die Versichertengemeinschaft. Ansonsten wäre die Gefahr für den Versicherer und somit allen Versicherten groß, dass man sich erst versichert, wenn der Versicherungsfall bereits eingetreten ist. Im Extremfall könnten Sie ansonsten z. B. den Versicherungsschutz zum 01.12. eines Jahres abschließen, am 05.12. z. B. eine Zahnersatzmaßnahme durchführen lassen und bei einer Beitragsanpassung zum nächsten 01.01. den Vertrag wieder kündigen. Dieses Verhalten hätte schlechte Auswirkungen auf die Versichertengemeinschaft, denn diese müsste dieses Verhalten durch Ihre Beiträge entsprechend mittragen. Die Wartezeiten unterscheiden sich in Ihre Länge auch durch die damit verbundenen Kosten (eine Leistung für den Heilpraktiker ist z. B. in den meisten Fällen deutlich geringer als eine Maßnahme für einen hochwertigen Zahnersatz).

Einige Tarife sehen allerdings auch generell keine Wartezeiten vor, hier lohnt ein genauer Blick auf die Leistungsvoraussetzungen.

Ab dem 01.12.2016 stehe ich Ihnen gerne als Ansprechpartner zur Seite. Besuchen Sie Versicherungsantrag24.de ab dem 01.12.2016 gerne wieder!

Vielen Dank für Ihr Interesse und vorab für Ihre Geduld bis zum 01.12.2016!

Viele Grüße

Mike Wittmann
Ihr Ansprechpartner in Fragen der Privaten Krankenversicherung
Webmaster von Versicherungsantrag24 - Ihrem 24 Stunden Online-Versicherungsmakler

Sie befinden sich aktuell in unserem Forum, besuchen Sie auch unsere neu gestaltete Homepage:
Optimiert für Smartphone und Tablet - Versicherungsantrag24.de- jetzt wird's smart!


Diese Themen stehen aktuell im Fokus:

-> Beamtenanwärter: Dienstunfähigkeitsversicherung sinnvoll?

-> Die Gefahrder der 500 Euro Berufsunfähigkeitsversicherung!

-> Bestätigung zur Pflegepflichtversicherung besonders schnell - auch rückwirkend möglich!





HINWEIS:
Falls Sie vor dem 01.12.2016 Kunde über Versicherungsantrag24.de geworden sind, beachten Sie bitte folgende Information: "Allgemeines und wichtige Informationen".

Thema bewerten