Sie sind nicht angemeldet.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie Sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Versicherungsantrag24.de - Forum . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 24. Oktober 2011, 12:01

PKV für Azubi, selbständig oder nur Anwartschaft?

Hallo,

ich habe eine Frage zu meiner PKV Mitgliedschaft.

Bisher war ich als Studentin beim Deutschen Ring zuerst Beihilfezusatz und ab 27 Vollversichert. Nun kann ich das Studium aus gesundheitlichen Gründen nicht beenden und würde aus den gleichen Gründen in keiner andere PKV aufgenommen werden.
Zum November besteht die Möglichkeit eine von der AA geförderte Ausbildungsmassnahme zu beginnen.
Ich würde dann darüber in der GKV angemeldet werden.
Seit diesem Jahr habe ich ein Kleingewerbe angemeldet und bin damit im Status selbständig, der Gewinn ist allerdings minimal.

1.) kann ich mich als Azubi über die Selbständigkeit trotzdem weiter beim DR privat versichern?
2.) kann ich eine Anwartschaft behalten?
oder
3.) kann ich Zusatzversicherungen zur GKV beim DR abschließen? Zusätzlich zur Anwartschaft?
4.) Mit welchen Kosten ist jeweils ungefähr zu rechnen?

Habe derzeit den Studententarif, 350€/Monat, 1500€ SB, Zweibettzimmer, Chefarzt, 100% Zahnarzt, 80% Zahnersatz, Krankenhaustagegeld (20€/d) + Pflegeversicherung

Da im Zweifelsfall die Umstellung recht schnell erfolgen sollte, möchte ich mich gerne vorher unabhängig informieren.

Vielen Dank im Voraus,
A.

Infoman

unregistriert

2

Montag, 24. Oktober 2011, 21:14

Hi,

wenn ersichtlich ist, dass Du wieder privatversichert sein wirst dann solltest Du die Anwartschaftsversicherung beim Deutschen Ring machen. Vielleicht auch noch eine Zusatzversicherung falls Du in der Zwischenzeit z. B. bei Zahn Leistungen erhalten kannst.

Während einer Ausbildung ist man im Normalfall versicherungspflichtig, unbedingt mal abklären! Die Sozialversicherungspflicht hat auf jeden Fall Vorang vor einer geringfügigen gewerblichen Tätigkeit.

Bezüglich den Kosten die auf Dich zukommen wendest Du Dich am besten an Deinen Vermittler, aufgrund Deiner Gesundheitsbeschreibung wahrscheinlich das sinnvollste und ein Wechsel zu einem anderen Versicherer wohl sowieso nicht möglich.

Einen schönen Abend noch!

Gruß

Infoman

Thema bewerten